Helping wildlife

by helping the people

 

Bildungsarbeit in Deutschland

 

 Wir stellen unsere Arbeit in Ostafrika als Bildungsprojekte in Deutschland vor, indem wir die Projektthemen in Schulen, Hochschulen, Vereinen, Fachschulen  uns auch schon Kindergärten als Bildungsangebote einbringen.
Nur wenn es gelingt, Menschen in den westlichen Industrienationen in Naturschutz und Umweltbildung in Afrika einzubeziehen, besteht eine Chance, die noch immer reichen Wildtierbestände und Ökosysteme zu erhalten.
Wir möchten Menschen die Möglichkeit geben, wesentlich intensiver in die Unterstützung unserer Arbeit einzusteigen, indem sie in Deutschland oder auch in Kenia aktiv an der Projektarbeit mitwirken. Hieraus hat sich inzwischen eine Gruppe von Freunden und Unterstützern aufgebaut, die sich über weitere Teilnehmer freut.

Des weiteren besteht die Möglichkeit, sich speziell zu globalen Waldschutzthemen über unser Forest Guardians Network in unsere Arbeit einzubringen. Das Forest Guardians Network hat das Ziel, lokale Waldschutzprojekte, oftmals indigener Gemeinschaften, mit Waldschützern und Unterstützern aus dem globalen Norden in Kontakt zu bringen und gemeinsam am Schutz der Wälder zu arbeiten.

Basis unserer Arbeit in Deutschland ist das Zentrum für Globale Nachhaltigkeit Darmstadt.